Vorträge und Fortbildungen

Vorträge und Präsentationen

Für Vorträge oder Präsentationen kommen wir auch gerne zu Ihnen, z. B. in eine Bücherei, eine Bibliothek, einen Weltladen, eine Kirchengemeinde etc.

Beliebte Themen derzeit sind zum Beispiel:

  • Veränderungen im Fairen Handel. Zahlen und Daten, neue Entwicklung und Tendenzen.
  • Meine Kommune möchte Fair Trade Town werden. Was bedeutet das? Wie können wir es vor Ort umsetzen?
  • Fair Trade in Schulen. Schülerfirmen und wie man sie qualifizieren, verbessern, professionalisieren kann.
  • Unsere Kita möchte FaireKITA werden. Wie können wir uns an der Kampagne beteiligen?
  • Die nachhaltigen Weltentwicklungsziele. Was ist neu? Was ist alt? Die Agenda 2030: was dürfen wir von ihr erwarten?
  • Was verstehen wir unter Postwachstumsökonomie oder Degrowth? Macht Konsum glücklich? Wieviel ist genug?
  • Die ökofaire Gemeinde. Zukunftsfähig einkaufen im Kirchenalltag.

Oder haben Sie einen speziellen Themenwunsch? Dann fragen Sie uns!

Fortbildungen für Lehrer*innen und Weltladenmitarbeiter*innen

Die AHW kooperiert eng mit Kampagnen wie z.B. „Einfach ganz anders“. Wir können Ihnen entweder selbst eine Fortbildung anbieten oder aber Kolleg*innen aus NRW bitten, diese mit Ihnen durchzuführen.

Dabei orientieren wir uns an der Leitidee „Bildung für nachhaltige Entwciklung“ und der dort vorhandenen Themenvielfalt.

Konkret umgesetzt hat die AHW bislang Fortbildungen zur Durchführung konsumkritischer Stadtrundgänge.

Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung neuer Methoden zur Präsentation unserer Themen für den Unterricht in Sek I und Sek II.

Aber auch für Weltladenmitarbeiter*innen kann es sinnvoll sein, sich ab und an mit den neuen Tendenzen und Entwicklungen im Fairen Handel zu beschäftigen. Auch hier ist die Vorstellung von neuen Methoden bei der Arbeit mit den Zielgruppen Weltladenkunden und Jugendlichen oft hilfreich und anregend.